Deutsches Ausbildungsprogramm, eine Hilfe für die koreanische Jugend

An dem „Ausbildungsprogramm“, das ab Sep. 2017 in Südkorea eingeführt wird, werden rund 100 Schüler der Meisterschulen und spezialisierten Oberschulen mit Schwerpunkt Fahrzeugtechnik teilnehmen. Während des dreijährigen Programms werden die Auszubildenden jeweils drei Tage in der Woche bei deutschen Automobilunternehmen wie BMW und Mercedes Benz den praktischen Teil und zwei Tage in der Schule den theoretischen Teil lernen. Botschafter Auer erklärte: „ Das Ausbildungsprogramm ist ein Programm, das jugendliche Fachkräfte ausbildet, die den Anforderungen des Arbeitsmarktes entsprechen. Das Programm fungiert auch als Vermittler zwischen Unternehmen und Arbeitsuchenden. In Deutschland, wo das Ausbildungsprogramm fortgeschritten ist, ist die Arbeitslosenrate von Jugendlichen sehr niedrig. Ich hoffe, dass das Programm auch für Südkorea und seine Sorgen bzg. der Jugendarbeitslosigkeit hilfreich sein wird.“  

Botschafter Auer nannte auch den Bereich neue und erneuerbare Energien als ein Bereich, wo die Zusammenarbeit der beiden Länder erweitert werden könnte. „Ohne das Einhalten des Pariser Abkommens ist ein nachhaltiges Wachstum nicht möglich. Deutschland wird sich noch aktiver um Entwicklung von neuen u. erneuerbaren Energien bemühen.“ Deutschland will bis zum Jahr 2020 alle Kernkraftwerke abschalten und sie 100% mit umweltfreundlichen Energien ersetzen. Derzeit wird ein Drittel des Stromverbrauchs aus erneuerbaren Energien gedeckt.

Botschafter Auer meinte: „Es ist schon von großer Bedeutung, dass Länder wie Südkorea und Deutschland, in denen die Industrialisierung schon fortgeschritten ist, den Wandel zur neuen und erneuerbaren Energien anstrebt. Ich hoffe, dass sich die Staatschefs unserer beiden Länder über den Bereich neue und erneuerbaren Energien ihre Meinungen austauschen werden.“ Präsident Moon Jae-in nimmt an dem G20-Gipfeltreffen am 7. und 8. Juli in Hamburg teil und wird mit der Bundeskanzlerin Angela Merkel ein bilaterales Gespräch führen. Botschafter Auer ist seit September 2016 deutscher Botschafter in Seoul.

Erschienen am 1. Juli 2017

Zum Artikel auf Deutsch

Botschafter Stephan Auer