Wirtschaft der Republik Korea

Baden-Württemberg ist Standort weltbekannter Automarken Bild vergrößern (© Bundesrat/picture-alliance)

Südkorea ist eine leistungsstarke, moderne und dynamische Volkswirtschaft.

Mit einem Bruttoinlandsprodukt von 1.411 Mrd USD (2016) liegt das G20-Mitglied auf Platz 11 der größten Volkswirtschaften der Welt. Beim Pro-Kopf-Einkommen erreichte Korea im Jahr 2016 mit 27.561 USD seinen bisher höchsten Stand.

Bei mehreren Schlüsselindikatoren zählt Korea mittlerweile zu den „Top 10“.

Deutschland ist Koreas wichtigster Handelspartner innerhalb der Europäischen Union und Korea ist für Deutschland nach China zweitwichtigster Absatzmarkt in Asien.

Weitere Informationen zur Wirtschaft der Republik Korea finden Sie hier

Wirtschaftsnachrichten - Ein Service in redaktioneller Verantwortung der Deutschen Welle

16.08.2017 18:10

Für Polen nichts zu holen

Wenn Firmen aus der EU dauerhaft Arbeitnehmer nach Deutschland entsenden, müssen sie in der Regel auch die deutschen Sozialabgaben zahlen - und nicht die in ihrem Land geltenden Sätze.


16.08.2017 16:57

Mehr reguläre Jobs - und mehr "atypische"

Knapp acht Millionen Menschen arbeiten nach neuen Zahlen als Minijobber, Leiharbeiter oder in Teilzeit mit weniger als 20 Stunden. Und das, obwohl der Arbeitsmarkt boomt. Auch die Zahl "normaler" Jobs nimmt zu.


16.08.2017 16:42

Kommt die Frauenquote für Vorstände?

Die Leitung von Unternehmen ist immer noch überwiegend Männerdomäne. Eine Pflicht für Firmen, ihre Vorstände ausgeglichen zu besetzen, gibt es nicht. Jetzt ist sie wieder im Gespräch.


16.08.2017 15:25

Air Berlin-Kredit: Komplott oder gute Tat?

"Ein Komplott und unerlaubte Beihilfe" - so der irische Billigflieger Ryanair zur Kreditzusage der Bundesregierung für Air Berlin. Aber der Streit darüber, was erlaubt ist und was nicht, ist viel älter als Air Berlin.


16.08.2017 12:14

Eurozone: Wirtschaft wächst etwas stärker

Die Wirtschaft der Eurozone hat im zweiten Quartal wie erwartet einen Gang zugelegt. Das Bruttoinlandsprodukt lag mit 0,6 Prozent höher als im ersten Vierteljahr. Europas Wirtschaft wächst genauso kräftig wie die USA.


16.08.2017 08:00

Air Berlin: Streit um Staatshilfen

Der irische Billigflieger Ryanair hat Kartellbeschwerde gegen eine mögliche Übernahme von Air Berlin durch Lufthansa eingereicht und staatliche Beihilfen kritisiert. Das Wirtschaftsministerium reagierte prompt.


16.08.2017 07:47

NAFTA-Neustart in schwierigem Umfeld

Am Mittwoch haben die Neuverhandlungen des NAFTA-Abkommens zwischen Kanada, Mexiko und den USA begonnen. Gleich zu Beginn haben die USA eine harte Linie angekündigt. Von Maya Shwayder, Washington.


15.08.2017 16:57

US-Einfuhrzölle träfen die Ärmsten

Vielleicht sind es wieder nur Worte. Wenn nicht, droht ein Handelskonflikt zwischen China und den USA. Er würde auch Deutschland treffen. Und arme US-Bürger.