Bundesversammlung

Frank-Walter Steinmeier ist neuer Bundespräsident

Frank-Walter Steinmeier wurde am 12. Februar von der Bundesversammlung zum neuen deutschen Bundespräsidenten gewählt. Offizieller Amtsantritt ist am 19. März.

Wichtiger Hinweis

++ Landesweite Demonstrationen am 1. März geplant ++

Die Botschaft weist darauf hin, dass am Mittwoch, dem 1. März, landesweite Demonstrationen in Korea geplant sind. Betroffen davon sind in der Hauptstadt Seoul vor allem die Gegenden der U-Bahnstationen Gwanghwamun, Jongno, Jonggak, City Hall, Seoul Station und Dongdaemun. Die Großdemonstrationen werden ab 11:00 Uhr durchgehend in Seoul Station, City Hall, Gwanghwamun, Jonggak, Jonggno 3ga, Jonggno 5ga und Dongdaemun abgehalten. Angesichts der regelmäßig hohen Teilnehmerzahlen empfiehlt die Botschaft, aufmerksam für Veränderungen der Umgebung zu bleiben und sich im Vorfeld über Ausgänge und Rettungswege zu informieren, wenn Sie sich im Innenstadtbereich aufhalten. Im Übrigen wird auf die Reise- und Sicherheitshinweise des Auswärtigen Amtes verwiesen.

Reise- und Sicherheitshinweise des Auswärtigen Amtes

Bundesregierung verurteilt nordkoreanischen Raketentest

Außenminister Sigmar Gabriel sagte anlässlich des Starts einer ballistischen Rakete durch Nordkorea heute (12.02.) in Berlin: 

Nordkorea setzt auch im Jahr 2017 seine Völkerrechtsbrüche fort. Den neuerlichen Raketenstart verurteile ich auf das Schärfste. Mit diesem provokanten Vorgehen, das gegen die Resolutionen des Sicherheitsrats der Vereinten Nationen verstößt, befördert sich Nordkorea weiter ins internationale Abseits.
Wir stehen fest an der Seite unserer Partner, mit denen wir uns über alle weiteren Maßnahmen eng abstimmen. Wir rufen Nordkorea eindringlich auf, zur Vernunft zu kommen und alle Sicherheitsratsresolutionen in vollem Umfang zu respektieren.

Einladung zum 44. Wissenschaftlichen Gesprächskreis in Seoul

Unter der Federführung der Deutschen Botschaft Seoul, des Alumninetzwerks Deutschland-Korea (ADeKo), des Deutschen Akademischen Austauschdiensts (DAAD), des Goethe-Instituts und der Koreanisch-Deutschen Gesellschaft (KDG) wird am 22. Februar 2017 der 44. Wissenschaftliche Gesprächskreis (WGK) zum Thema "Das postfaktische Zeitalter des Populismus?" veranstaltet.

Botschafter Auer mit seinem israelischen Amtskollegen Choshen

Interview mit DongA Ilbo

Botschafter Auer und sein israelischer Amtskollege Chaim Choshen sprachen im Vorfeld des gemeinsamen Filmabends am 6. Februar im Goethe-Institut mit der koreanischen Tageszeitung DongA Ilbo. Der Artikel erschien am 8. Februar.

Zum Artikel (nur auf Koreanisch)

Botschafter Auer im Interview mit MTN

Botschafter Auer im TV-Interview mit MTN

Botschafter Auer sprach am 6. Februar im TV-Interview mit dem koreanischen Sender MTN über die Möglichkeiten der Zusammenarbeit mit Korea in den Bereichen Wirtschaft, Wissenschaft und Bildung. Die vollständige Sendung ist unter dem folgenden Link abrufbar.

MTN "The Leader"

Das Internationale Preisträgerprogramm des PAD

Bewerbungsschluß (Eingang bei der Botschaft): 13. März 2016! ------ Der Pädagogische Austauschdienst (PAD) der Kultusministerkonferenz vergibt im Rahmen des Internationalen Preisträgerprogrammes jedes Jahr Stipendien für Schüler der Oberschule, die sich im Fach Deutsch besonders ausgezeichnet haben.

Der PAD und seine Stipendien für Lehrer

Der Pädagogische Austauschdienst (PAD) der Kultusministerkonferenz bietet mit dem Hospitations- und dem Fortbildungsprogramm zwei Stipendien für Lehrer an, um die sich auch koreanische Lehrer bewerben...

Bildungsoffensive Deutsche Sprache

Ausschreibung: Lektorenprogramm der Robert Bosch Stiftung in Asien

Das Lektorenprogramm der Robert Bosch Stiftung fördert im Studienjahr 2017/18 Stipendiaten, die an Hochschulen in Asien (China, Indonesien, Südkorea, Thailand, Vietnam) Deutsch als Fremdsprache unterrichten und Bildungsprojekte durchführen. * Bewerbungsschluss: 28. Februar 2017

Botschafter Auer mit dem stellvertretenden Premierminister und Finanzminister Yoo Il-ho

Botschafter Auer mit Finanzminister Yoo Il-ho

Am 23. Januar traf Botschafter Auer mit dem stellvertretenden Premierminister und Finanzminister Yoo Il-ho zusammen. In ihrem Gespräch unterstrichen beiden die gemeinsamen Interessen in der deutsch-koreanischen Wirtschaftspolitik und die Wichtigkeit der internationalen Zusammenarbeit im Wirtschaftsbereich wie zum Beispiel im Rahmen der G20.

Botschafter Stephan Auer

Interview mit Maeil Business Newspaper

Botschafter Auer sprach mit dem koreanischen Wirtschaftsblatt Maeil Business News über die deutsch-koreanische Zusammenarbeit, die Europäische Union und weitere Themen, die für  Deutschland und Korea wichtig sind.

Zur Zusammenfassung des Artikels auf Englisch

30. Deutsch-Koreanischen Wirtschaftskonsultationen im koreanischen Außenministerium (MOFA)

30. Deutsch-Koreanische Wirtschaftskonsultationen in Seoul

Am 10. Januar 2017 fanden die  30. Deutsch-Koreanischen Wirtschaftskonsultationen im koreanischen Außenministerium (MOFA) in Seoul statt. Deputy Minister für Außenwirtschaftsbeziehungen im MOFA,  Lee Tae-ho,  vertrat die koreanischen Interessen, die deutschen Interessen wurden von Dr. Eckhard Franz, Abteilungsleiter für Außenwirtschaft im Bundesministerium für Wirtschaft und Energie in Berlin, vertreten.

Hinweis:

한국어 페이지를 보시려면 인터넷 상단 보기->인코딩->유니코드 로 전환하시기 바랍니다

Kontakt in Gebärdensprache

Stellen Sie Ihre Anfrage an www.bundesregierung.de in DGS

Elektronische Deutschenliste

Alle Deutschen, die in Korea leben, werden gebeten, sich in die elektronische Deutschenliste einzutragen. Die Registrierung erfolgt im Online-Verfahren.

Änderung beim Erwerb der deutschen Staatsangehörigkeit für im Ausland geborene Kinder deutscher Eltern

Die deutsche G20-Präsidentschaft

Kreuzknoten als Symbol für den G20-Gipfel in Hamburg

Deutschland hat 2017 den Vorsitz der G20 inne. Das Gipfeltreffen der Staats- und Regierungschefs sowie Vertreter internationaler Organisationen findet am 7. und 8. Juli 2017 in Hamburg statt. Zuvor sind auch mehrere G20-Fachministerkonferenzen vorgesehen. Die Außenminister der G20-Staaten kommen am 16. und 17. Februar 2017 in Bonn zusammen. Der Gipfel und die Fachministertreffen bieten die Gelegenheit, aktuelle internationale Herausforderungen zu diskutieren und neue Themen im internationalen Kontext voranzubringen.

Weitergehende Informationen finden Sie auf folgenden Seiten:

Deutsch-marokkanischer Ko-Vorsitz beim Globalen Forum für Migration und Entwicklung 2017-2018

Logo des Global Forum on Migration and Development (GFMD)

Deutschland hat am 1. Januar 2017 bis Ende 2018 gemeinsam mit Marokko den Ko-Vorsitz beim Globalen Forum für Migration und Entwicklung (Global Forum on Migration and Development – GFMD) übernommen. Das Jahrestreffen 2017 wird vom 28.-30. Juni in Berlin auf Ministerebene stattfinden. Weitere Informationen finden Sie auf der

500 Jahre Reformation

Aufgeklappte Ortenburg-Bibel im Deutschen Historischen Museum

Vor 500 Jahren, am 31. Oktober 1517, schlug der Überlieferung nach der Theologieprofessor Martin Luther seine 95 Thesen an die Tür der Schlosskirche von Wittenberg. Dieser „Thesenanschlag“ von Wittenberg markiert den Beginn der Reformation. Wegen ihrer weitreichenden theologischen, kulturellen und politischen Folgen ist das Jubiläum 2017 nicht nur ein kirchliches, sondern ein kulturgeschichtliches Ereignis von Weltrang.